Buchungsordner

Kontakt

 

Direktanruf

STAND: 25.02.2014 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

 LEISTUNG:

1. Der Vermieter haftet für die sorgfältige Vornahme der Reservierung sowie die Bereitstellung der Ferienwohnung. Bei höher Gewalt bzw. widrigen Umständen hat der Vermieter das Recht, den Mietern eine gleichwertige Unterkunft anzubieten. Falls kein gleichwertiges Ersatzobjekt angeboten werden kann, oder der Mieter  mit dem Ersatzobjekt nicht einverstanden ist, besteht für beide Seiten die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen. Der Mieter ist verpflichtet, den vereinbarten Preis für die Vertragsdauer zu entrichten jedoch falls die Ersatzwohnung kleiner ist oder preisgünstiger lt. Preistabelle ist, hat der Vermieter Preis lt. Preistabelle anzupassen. Diese Pflicht besteht unabhängig davon, ob der Mieter die Unterkunft wirklich genutzt hat oder nicht. Falls der Gast mit einer Kurzzeitbuchung (z. 2-4 Tage) einen längeren Buchungszeitraum unterbricht den ein anderer neuer Gast  für eine Langzeitbuchung der gleichen Wohnung benötigt (z. B. mehr als 2 Wochen) behält sich der Vermieter vor, dem Gast eine ebenbürtige Wohnung zu stellen oder  eine hochwertigere Wohnung. Der Vermieter ist in allem Falle verpflichtet den Gast die gleichwertige Ersatzwohnung zu stellen. Der Vermieter wird das natürlich unverzüglich den Gast mitteilen und absprechen. Bis her hat sich noch kein Gast beschwert und haben Verständnis wenn das mal vorkommt. 

2. In unseren Leistungen sind keine Versicherungen enthalten.

ABSCHLUSS DES VERTRAGES

Der Mietvertrag zwischen dem Mieter und "Ferienwohnungen- Bayreuth.de" gilt mit Zusage des Mieters und Vermieters als verbindlich geschlossen.  Dies kann sowohl schriftlich als auch mündlich erfolgen.

 ANREISE UND ABREISE

1. Der Wohnungsbezug ist ab 14 Uhr bis 22 Uhr des Anreisetages möglich. Bei einer Anreise nach 22 Uhr wird ein Zuschlag von 20, -- Euro berechnet. Die Wohnungsabgabe ist bis 11 Uhr des Abreisetages zu erfolgen. Hiervon abweichende bedürfen vorheriger Absprache mit dem Vermieter.

2. Bitte informieren Sie uns bereits bei der Buchung, wenn möglich, über Ihre voraussichtliche Ankuftszeit. Am Anreisetag rufen Sie uns bitte ca. 30 Minuten vor Ihrer Ankunft auf dem Handy an.

Treffpunkt (App. 1,3,4,5,6) : am Inge's Cafe, Kulmbacher Str 9, 95445 Bayreuth

Treffpunkt (App. 2) : Kulmbacher Str 64, 95445 Bayreuth

3. Der Mieter ist verpflichtet, über die abweichende von vereinbarten Ankuftszeiten den Vermieter, zu informieren. 

 PREISE:

Buchung mindestens 2 Nächte ( bei nur einer Nacht 20,-- bis 30,-- Euro Aufpreis je nach Personenanzahl

(in der Festspielzeit  vom 24.Juli bis 31 August gibt es keine Rabatte).

1. Die Preise sind der Preistabelle zu entnehmen. 

Die Preise richten sich nach Saison und gelten immer bis 2 Personen inklusive. Jede weitere Person kostet

15,-- Euro pro Tag (Inkl. Handtücher, Bettwäsche und allen Nebenkosten) Für Zusatzpersonen ist die Mindestbuchungszeit ebenfalls 2 Tage. 

2. Preisnachlässe (ausschliesslich auf den Übernachtungsgrundpreis  bei Langzeitbuchungen:

  • Ab 10 Tage - 10%
  • Ab 20 Tage - 20 %
  • Ab 30 Tage - 35 %

 Alle weiteren Extras wie Endreinigung, Internet, Garage etc sind davon ausgeschlossen.

Bei nicht Einhaltung der Zahlungsfrist also vor Eincheck die Bezahlung vorzunehmen (Bar oder Überweisungsbeleg den Vermieter vorlegen) verfallen die Sonderkonditionen, außer es sind schriftliche Sonderregelungen wie z.B monatliche Zahlungen immer zum 01 des jeweiligen Monats eingehend auf des Vermieters Konto vereinbart. Mündliche Absprachen zählen nicht . 

BEZAHLUNG

Kaution und Buchungspreis sind in voller Summe bar bei Ankunft vor der Schlüsselübergabe zu entrichten. Sie erhalten einen Rechnungsbeleg. Überweisungen müssen umgehend nach Buchung getätigt werden. Bei knappen Zeitrahmen muss eine Kopie der Banküberweisung bei Eincheck vorgelegt werden.

Sollte die Überweisung nicht fristgerecht vor dem Eincheck überwiesen sein und schon mehrere Tage überfällig sein,  kann der Vermieter die Wohnungn wieder an sich nehmen und der Gast hat die Wohnung zu räumen. Es fallen die vollen Kosten an, falls der Vermieter keinen Ersatzmieter findet . Ebenso verfallen die Sonderrabatte  und es sind die vollen Listenpreise zu bezahlen. 

KAUTION/ Endreinigung 

100,-- Euro für Inventar, Schlüssel, Garagentor-Fernbedienung und etwaige Schäden.

Die Kaution wird bei der Abreise an den Mieter zurückerstattet sofern keine Beanstandungen sind.

(Bei Langzeitvermietungen über 4 Wochen kann der Vermieter eine höhere Kaution verlangen)

50, -- Euro (Ferienwohnungen 1-3) /65,-- Euro  (Ferienwohnung 4) für die Endreinigung

bzw bei allen Ferienwohnungen - Endreinigung 65,-- Euro (bei Buchungen ab 4 Personen)

Die Endreinigung kann aber auch in eigener Leistung sauber und gewissenhaft ausgeführt werden.

Die Küche ist immer pfleglich zu behandeln und zu starke Verschmutzungen sind in den Endreinigungs-Kosten nicht inbegriffen und der Vermieter kann das zusätzlich berechnen. 

Falls mehrere Wohnungen geucht werden  und dadurch mehrere Kautionen von einen Auftraggeber/Buchende Person geleistet wurden, können die gesamthaftent zur Sicherheit von  größeren Schäden, Vertragswidrigkeiten usw. zurückbehalten werden, bis der Schaden welcher vom  dem Gast oder  der Buchenden Firma - Person verursacht wurde an den Vermieter voll beglichen wurde. 

 Wasserschäden vermeiden:

Die Fenster (insbesondere bei Dachgeschoß-Wohnungen) sind bei verlassen der Wohnung immer zu schließen oder wenn es regnet sollte. Die Wohnungen sind pfleglich zu behandeln. Für Wassereinbruch-Schäden haftet der Gast.

HAFTUNG

Für mitgebrachte Wertgegenstände haftet jeder Gast selbst.

Bei Verwendung  der bereitgestellten Waschmaschinen oder Trockener haftet der Vermieter nicht falls es zu Schäden an der Kleidung des Gastes kommt. 

Für fehlerhafte Benützung von Maschinen haftet der Mieter. Wenn er sich z.B. mit einer Waschmaschine, Kaffeeautomat nicht auskennt dann bitte beim Einchecken den darauf Vermieter ansprechen. Sollten Toplader Waschmaschinen vorhanden sein immer die Innenklappe der Trommel vor den Starten mit den Klammern schließen, da sonst die Trommelklappe beschädigt wird. 

Heizen- Winterzeit

Jeder Gast soll es schön warm haben im den kalten Monaten. Bitte Stoßlüften also ca. 10 Min das Fenster voll aufmachen und dann wieder schließen. Sollte ein Gast heizen und die Fenster über Stunden hinweg offen haben also sprichwörtlich die teuere Energie aus den Fenster verpuffen lässt  kann der Vermieter den Gast abmahnen. Sollte der Gast nicht reagieren kann der Vermieter den Gast auch  finanziell belangen mit einer Pauschale von 20 Euro täglich. 

RAUCHEN

Die Wohnungen sind Nichtraucherwohnungen!

Sollte die Wohnung bei  Abnahme verraucht sein wird die Kaution einbehalten.

Das Rauchen ist erlaubt: auf der Dachterasse oder Balkon (wenn vorhanden).

 RECHTE UND PFLICHTEN / STORNIERUNG

1. Wird ein Zimmer, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus bestellt und zugesagt bzw. bei kurzfristigen Buchungen bereitgestellt, so ist ein Beherbergungsvertrag zustande gekommen. Ein rechtsverbindlicher Vertragsabschluss liegt auch bei mündlichen, insbesondere telefonischen Buchungen vor, soweit nicht Schriftform ausdrücklich vereinbart wurde.

2. Der Abschluss des Beherbergungsvertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, für welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist. Der Inhaber des Beherbergungsbetriebes ist zur Bereitstellung der gebuchten Unterkunft für den vereinbarten Zeitraum verpflichtet. Der Gast hat den Unterkunftspreis wie vertraglich vereinbart zu entrichten.

3. Ein einseitiger, kostenfreier Rücktritt seitens des Gastes von einer verbindlichen Buchung ist grundsätzlich ausgeschlossen, wenn dieser die gebuchte Unterkunft aus Gründen, die in seiner Risikosphäre liegen, nicht nutzen kann (Ausnahme: Höhere Gewalt).

4. Tritt der Gast dennoch vom Vertrag zurück, ist er verpflichtet, unabhängig vom Zeitpunkt und vom Grund des Rücktritts, den vereinbarten Preis zu zahlen.

5. Die Stornierung einer getroffenen Buchung ist wie folgt möglich:

Innerhalb 6 Monate vor Reiseantritt 25%  Stornogebühren fällig

Innerhalb 6 bis 3 Monate vor Reiseantritt 50 % Stornogebühren fällig

Bis zu 3 Monate vor Reiseantritt 100 %  Stornogebühren fällig 

In der Festspielzeit gebucht dann sind  innerhalb 6 Monate vor Reiseantritt  100%  Stornokosten fällig (da die meisten Gäste schon gebucht haben)

Die Stornogebühren sind innerhalb 3 Wochen ab Absagetag zu entrichten. 

 

Wird die Unterkunft am Tag der Anreise abgesagt, erscheint der Gast nicht oder reisen weniger Personen als gebucht an, ist der volle Preis (100%) zu bezahlen. Bitte beachten Sie, dass bei unserer Stornoregelung handelt es sich um eine freiwillige Regelung, zu der der Vermieter/Hotelier jedoch nicht verpflichtet ist.

6. Der Inhaber des Beherbergungsbetriebes ist nach Treu und Glauben gehalten, eine nicht in Anspruch genommene Unterkunft anderweitig zu vermieten und muss sich das dadurch Ersparte auf die von ihm geltend gemachte Stornogebühr anrechnen lassen.

7. Dem Gast bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Beherbergungsbetrieb kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

8. Der Inhaber des Beherbergungsbetriebes muss bei einer von ihm verschuldeten Nichtbereitstellung der gebuchten Unterkunft (z.B. wegen Überbuchung) dem Gast Schadensersatz leisten. Nur in Fällen höherer Gewalt, etwa bei Naturkatastrophen wird der Inhaber des Beherbergungsbetriebes von der Leistung frei.

9.Der Gast hat immer schriftlich zu stornieren sonst ist die Stornierung nicht gültig.  Buchungen über andere Werbeportale wie z. B. Booking.com usw. hat der Gast  dort selbst zu stornieren, hierfür ist natürlich ferienwohnungen-bayreuth nicht verantwortlich. 

10. Sollte der Vermieter eines seiner Häuser verkaufen ist er verpflichtet falls vom Gast erwünscht eine andere Wohnung zu stellen, natürlich mit genügend Schlafplätzen (Sollte der Gast  sich selber was anderes suchen wollen,  fallen "keine Stornokosten" an). Der Vermieter kann für Gästewohnungen in Kulmbach seine bayreuther Wohnungen anbieten  da er in Kulmbach nur ein Haus hat und in Bayreuth viele Gästewohnungen in meheren Häusern. Der Gast ist nicht berechtigt  Schadenersatz zu verlangen oder Wohnungs- Hotel-kosten für eine fremde Bleibe da Ihm ja eine Ersatzwohnung angeboten wird. Der Gast bekommt einen Preisnachlass von 10 % vom Vermieter. Dies ist nur ein vorsorglich hier verankert falls so ein Fall eintreten würde und der Käufer das Haus selber nutzen möchte. 

 

KÜNDIGUNG

1. Vermieter behält sich vor, die Anmietung vor Ablauf der Vertragsdauer mit Angabe eines wichtigen Grundes zu beenden. Wenn ein Missbrauch einer Ferienwohnung durch den Mieter vorliegt, ist der Vermieter berechtigt, das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

SORGFALTPFLICHTEN

1. Die Mieter haben die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Schuldhaft verursachte Schäden haben die Mieter zu ersetzen. Die Mieter sind verpflichtet, bei Bezug der Räumlichkeiten, die Einrichtung auf ihre Vollständigkeit und ihre Gebrauchstauglichkeit hin zu überprüfen und Beanstandungen unverzüglich gegenüber dem Vermieter geltend zu machen. Während der Mietzeit eintretende Schäden haben die Mieter ebenfalls unverzüglich zu melden.
2. Die Vermieter bemühen sich anfallende Reparaturarbeiten, wie z.B. defekter Geschirrspüler oder Waschmaschine so schnell als möglich zu veranlassen. Ein Entschädigungsanspruch wegen Ausfall kann nicht vom Mieter gefordert werden.
3. Bei Schlüsselverlust : Entstehende Schäden durch öffen z. B. der Eingangstüre  und entstehende Ausbesserungsarbeiten, wie z.B. Lackiererarbeiten an der Haustür, das Auswechseln des Schlosses, usw. muss der Mieter ebenso begleichen.

Für Druckfehler (kommen ganz selten vor. Beispiel bei der neuen Homepage war ein Trockner in der R3 einkopiert und da ist aber kein Trockner) kann der Vermieter nicht haftbar gemacht werden. Der Vermieter wird Druckfehler umgehend korrigieren .Wir bedanken uns wenn Sie was bemerken und uns aufmerksam machen. 

Hausordnung und Benutzung der Mietsache
1. Die Mieter sind verpflichtet sich an die Hausordnung zu halten. Die Hausordnung liegt in den angemieteten Räumlichkeiten aus. Bei Zuwiderhandlung und/oder z.B. Beschwerden wegen ruhestörendem Lärm durch Nachbarn im Mietobjekt kann sich der Vermieter das Recht vorbehalten die zur Verfügungsstellung des Mietobjektes ohne Rückzahlung bereits gezahlter Beträge zu beenden.
2. Bei Verlust des Schlüssels ist der Mieter verpflichtet für die Kosten für den Austausch des Zylinders aufzukommen.

 

Gerichtsstand: Bayreuth

Deutsche Versiion ist bindend, Übersetzungsfehler auf eigene Gefahr 

 

 

 

Nutzungsvereinbarung über die Nutzung eines Internetzugangs über WLAN

  1. Gestattung der Mitbenutzung eines WLANs
    Der Inhaber betreibt einen Internetzugang über WLAN. Er gestattet dem Gast als Gefälligkeit für die Dauer seines Aufenthaltes eine Mitbenutzung des WLAN-Zugangs zum Internet. Die Mitbenutzung ist eine Serviceleistung und ist jederzeit widerruflich. Mit der Anmeldung in unserem System erklärt der Gast sich mit den Nutzungsvereinbarung einverstanden.
    Der Gast hat nicht das Recht, Dritten die Nutzung des WLANs zu gestatten. Die Verantwortlichkeit der übermittelten Daten bleibt beim Passwortempfänger.
    Der Inhaber übernimmt keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck. Er ist jederzeit berechtigt, den Betrieb des WLANs ganz, teilweise oder zeitweise einzustellen, weitere Mitnutzer zuzulassen und den Zugang des Gastes ganz, teilweise oder zeitweise zu beschränken oder auszuschließen. Der Inhaber behält sich insbesondere vor, nach eigenem Ermessen und jederzeit den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN zu sperren (z.B. gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten).
    Dem Mitnutzer allein obliegt in eigener Verantwortung die Schaffung sämtlicher technischer und organisatorischer Voraussetzungen zur Nutzung des WLANs.

  2. Zugangsdaten
    Die Nutzung erfolgt durch Eingabe von Benutzername und Passwort. Die Zugangsdaten (Benutzername sowie Passwort) sind nur zum persönlichen Gebrauch des Gastes bestimmt und dürfen in keinem Fall an Dritte weitergegeben werden. Der Gast verpflichtet sich, seine Zugangsdaten geheim zu halten. Der Inhaber hat jederzeit das Recht, Zugangscodes zu ändern.

  3. Gefahren der WLAN-Nutzung, Haftungsbeschränkung
    Der Gast wird darauf hingewiesen, dass das WLAN nur den Zugang zum Internet ermöglicht, Virenschutz und Firewall stehen nicht zur Verfügung. Der unter Nutzung des WLANs hergestellte Datenverkehr erfolgt verschlüsselt. Die Daten können aber trotzdem durch Dritten eingesehen werden. Der Inhaber weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass Schadsoftware (z.B. Viren, Trojaner, Würmer, etc.) bei der Nutzung des WLANs auf das Endgerät gelangen kann.
    Die Nutzung des WLANs erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Gastes. Für Schäden am Computer des Gastes, die durch die Nutzung des Internetzuganges entstehen, übernimmt der Inhaber keine Haftung, es sei denn die Schäden wurden vom ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.
     

  1. Protokollierung
    Aufgrund der neuen noch widersprüchlichen Rechtsprechung müssen wir im Fall der Fälle die technische Möglichkeit haben, Auskunft erteilen zu können.
    Darum bitten wir um Verständnis, dass Ihr Verlauf protokolliert wird.

  2. Sicherheit
    Die Datenübertragung erfolgt kostenlos, jedoch verschlüsselt.
    Die Daten können aber trotzdem möglicherweise von Dritten eingesehen werden.
    Bitte beachten Sie dies insbesondere bei der Übermittlung von geheimen oder betrieblichen Daten.
    Das WLAN ermöglicht nur den Zugang zum Internet. Die abgerufenen Inhalte unterliegen keiner Überprüfung durch den Inhaber, insbesondere nicht daraufhin, ob sie Schadsoftware enthalten. Die Nutzung des WLANs erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Mitnutzers. Der Inhaber weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass Schadsoftware (z.B. Viren, Trojaner, Würmer, etc.) bei der Nutzung des WLANs auf das Endgerät gelangt.

  3. Verantwortlichkeit und Freistellung von Ansprüchen
    Für die über das WLAN übermittelten Daten, die darüber in Anspruch genommenen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte ist der Gast selbst verantwortlich. Besucht der Gast kostenpflichtige Internetseiten oder geht er Verbindlichkeiten ein, sind die daraus resultierenden Kosten von ihm zu tragen.

  4. Der Nutzer ist verpflichtet, bei Nutzung des WLANs das geltende Recht einzuhalten.

    • Das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten genutzt wird;

    • Weder  kostenpflichtige Seiten runterladen, versenden oder bearbeiten. 
    • Keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich gemacht werden;

    • Die geltenden Jugendschutzvorschriften beachtet werden;

    • Keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder

      verbreitet werden;

    • Das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und / oder

      anderen Formen unzulässiger Werbung benutzt wird.

      Der Mitnutzer stellt den Besitzer und/oder dem Verwalter-(in) von Ferienwohnungen R. Steinmann von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLANs durch den Mitnutzer und / oder auf einem Verstoß gegen vorliegenden Vereinbarung beruhen, dies erstreckt sich auch auf für mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängende Kosten und Aufwendungen.

      Erkennt der Gast oder muss er erkennen, dass eine solche Rechtsverletzung und / oder ein solcher Verstoß vorliegt oder droht, weist er den Besitzer und/oder dem Verwalter(in) auf diesen Umstand hin.
      Der Gast erkennt die Nutzungsvereinbarung an.

  

Gerichtsstand Bayreuth  

KONTAKT

Angaben gemäß § 5 TMG:
Roger Steinmann
Ferienwohnungen Bayreuth
Kulmbacherstr. 64
95445 Bayreuth

 

Handy: 01757219600 (erreichbar von 09:00 bis 21:00)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!